Ausbildung

Wir bilden aus in den pharmazeutischen Berufsfeldern

Die Ausbildung von Mitarbeitern in den verschiedensten Berufen in einer Apotheke lag uns von Anfang an sehr am Herzen. Egal ob PharmazeutIn im Praktikum (PhiP), PTA-PraktikantIn oder PKA- Lehrling, wir geben uns immer große Mühe, unser Wissen und unsere Begeisterung für den Beruf weiterzugeben.

Eine Ausbildung bei uns bietet die Möglichkeit, eine große und moderne Apotheke in allen Facetten kennenzulernen. Das Wichtigste dabei: Wir nehmen uns Zeit für Sie. Wir erarbeiten mit Ihnen zusammen nach den Vorgaben der Bundesapothekerkammer einen Ausbildungsplan, den wir dann mit Ihnen umsetzen.


Sie erhalten einen Tutor an die Seite, der Sie durch die Ausbildung begleitet –
im Praktischen, wie im Theoretischen.

 

Ausbildung zum Apotheker

Um Apotheker zu werden muss man ein Studium mit acht Semestern plus 1 Jahr Praktikum in einer Apotheke, einer Krankenhausapotheke oder der pharmazeutischen Industrie absolvieren. Nach Bestehen des 3. Staatsexamens erhält man dann seine Approbation als Apotheker.

Ausbildung Apotheker

Das Studium teilt sich in Vorlesungen und Praktika, die beide zeitlich ungefähr denselben Rahmen haben. Neben Pharmakologie stehen pharmazeutische Technologie und pharmazeutische Biologie im Mittelpunkt der Ausbildung.

Pharmazie kann man u.a. in Greifswald, Hamburg, Kiel und Berlin studieren. Der Numerus clausus ist recht streng und liegt bei einem Abiturdurchschnitt von ca.1,5.

Wer Pharmazie studieren will, sollte an den Fächern Biologie und Chemie interessiert sein. Daneben ist ein freundliches offenes und vor allem kommunikatives Wesen wesentliche Voraussetzung.

Jetzt bewerben


Ausbildung zur pharmazeutisch-technischen Assistentin (PTA)

Die PTA stellt in vielen Apotheken das „Rückgrat“ des Personals dar. PTAs arbeiten im Verkauf, in der Rezeptur und im Labor. Sie dürfen allerdings nicht ohne Aufsicht eines Apothekers arbeiten und auch keine Apotheke eröffnen.

Ausbildung PTA

Als PTA bewirbt man sich um einen Ausbildungsplatz an einer privaten oder staatlichen PTA-Schule (z.B. in Schwerin, Greifswald oder Lüneburg).

Die Ausbildung dauert 3 Semester und bietet neben theoretischen auch viele praktische Unterrichtsstunden. Nach den 3 Semestern macht man in einer Apotheke noch für 6 Monate ein Praktikum, bevor man zur Abschlussprüfung zugelassen wird.

Voraussetzung für die PTA-Schule ist die mittlere Reife oder Abitur. Interesse an Biologie und Chemie machen die Ausbildung deutlich leichter. Freude am Kundengespräch und der Herstellung von Rezepturen sind Grundvoraussetzungen.

Jetzt bewerben


Ausbildung zur pharmazeutisch-kaufmännischen Assistentin (PKA)

Die PKA ist für den Warenverkehr in der Apotheke zuständig. Sie macht Bestellungen, kontrolliert das Warenlager, sorgt für die Schaufensterdekoration und räumt die Ware an die vorgesehenen Lagerorte.

Ausbildung PKA

PKA ist ein Lehrberuf, d.h. die Ausbildung findet als Blockunterricht sowohl in er Berufsschule in Rostock als auch in der Ausbildungsapotheke statt.

Wer PKA werden möchte, der muss sich zunächst eine Ausbildungsapotheke suchen und einen Ausbildungsvertrag unterschreiben. Die Apotheke kümmert sich dann über die Apothekerkammer um die Anmeldung bei der Berufsschule.

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Wer PKA werden möchte sollte über gewisse mathematische Grundfähigkeiten verfügen, und akkurat und ordentlich arbeiten. Als Schulabschluss ist ein Haupt- oder Realschulabschluss ausreichend.

Jetzt bewerben

Sie haben Interesse an einer Ausbildung bei uns?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Senden Sie uns hierfür Ihren Lebenslauf mit einem kurzen Anschreiben. Bei Fragen stehen wir Ihnen gern unter +49 3841 704770 zur Verfügung.