Nachschlagewerk - B

Begriffe mit dem Anfangsbuchstaben B aus den Bereichen Gesundheit und Medizin

14 Einträge


Ballaststoffe

Kohlenhydrate, die nicht im Darm aufgespalten und verdaut werden

Bauchspeicheldrüse

Organ zur Bildung verschiedener Verdauungsenzyme und Hormone (Glucagon und Insulin)

Befreiung von der Zuzahlung

Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen können sich bei bestimmten Einkommensgrenzen von den Zuzahlungen zu Arzneimitteln durch ihre Krankenkasse befreien lassen. Darüber hinaus kann rückwirkend eine Teilbefreiung erreicht werden, die sich an dem Verhä

Beipackzettel

Packungsbeilage

Beratung

Informationen für den Patienten unter Berücksichtigung seiner individuellen Situation. Der Apotheker hat eine Beratungs- und Informationspflicht.

Betäubungsmittel

Verschreibungsppichtige Stoffe, die speziellen gesetzlichen Regelungen unterliegen, da es sich um Arzneimittel mit dem Risiko einer Abhängigkeit (Suchtgefahr) handelt.

Betäubungsmittelgesetz

Gesetz zur Regelung des Umgangs mit Betäubungsmitteln, um eine besondere Sicherheit und Kontrolle zu gewährleisten.

Betäubungsmittelrezept

Spezielles Rezeptformblatt zum Verschreiben von Betäubungsmitteln. Bei Arzt und Apotheker ist eine genaue Dokumentation erforderlich. Bezeichnung, internationale nicht gewerbliche: Internationale Kurzbezeichnungen der Arzneistoffe (INN = International Non

BfArM

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, selbstständige Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit. Zulassungsbehörde, Gewährleistung der Arzneimittelsicherheit.

Biguanide

senken den Blutdruck, indem sie die Ansprechbarkeit von Zellen auf Insulin erhöhen

Bioverfügbarkeit

Ausmaß und Geschwindigkeit, mit denen ein Wirkstoff aus einer Arzneiform freigesetzt, resorbiert und am Wirkort verfügbar wird. Bei gleichem Gehalt an Wirkstoff bestimmt die Darreichungsform und die Galenik die Bioverfügbarkeit. So ist z. B. nach Einnahme

Blutzucker

Traubenzucker im Blut

Broteinheit (BE)

H ilfsrechengröße, 1 BE = 12 g Kohlenhydrate (unter Ausschluss von Ballaststoffen log)

B-Zellen

Zellen der Bauchspeicheldrüse, die Insulin produzieren