Nachschlagewerk - M

Begriffe mit dem Anfangsbuchstaben M aus den Bereichen Gesundheit und Medizin

11 Einträge


Medizinprodukte

Produkte, die ihre Wirkung am oder im menschlichen Körper durch überwiegend physikalische Vorgänge ausüben, z. B. Stützstrümpfe.

Mehrzahlung

Differenz zwischen Arzneimittelpreis und Festbetrag: Liegt der Apothekenabgabepreis, der bei Arzneimitteln auf der Grundlage des Herstellerabgabepreises durch die Arzneimittelpreisverordnung festgelegt wird, eines auf Kassenrezept verordneten Arzneimittels oberhalb des Festbetrages, so muss der Patient die Differenz zahlen.

metabolisches Syndrom

nhäufung von Stoffwechselstörungen, gekennzeichnet durch Fettsucht, Bluthochduck, erhöhte Blutfettwerte und Insulinresistenz

Metabolismus

Chemische Umwandlung der Arzneistoffe im Körper mit dem Ziel, sie leichter ausscheiden zu können. So werden z. B. fettlösliche Stoffe vom Körper in wasserlösliche Substanzen umgewandelt. Die Metabolisierung erfolgt vor allem in der Leber, deshalb muss bei Lebererkrankungen häufig die Dosis reduziert werden, da durch die Erkrankung der Abbau vielfach verlangsamt abläuft und es zu einer Kumulation (Anhäufung) des Wirkstoffes im Körper kommen kann.

Me-too-Präparat

Arzneimittel, das sich durch geringe chemische Variation von einem bekannten Wirkstoff unterscheidet und Vorteile bringen soll (Me too = [engl.] ich auch).

Mikroalbuminurie

frühes Zeichen beginnender Nierenschädigung, nachgewiesen durch kleine Mengen von Eiweißkörpern (Albumin) im Urin

Mikroangiopathie

Erkrankung der kleinen Blutgefäße, vor allem am Augenhintergrund und den Nieren (siehe Retinopathie, Nephropathie) nach längerer schlechter Diabetes-Einstellung

Mineralstoffe und Spurenelemente

Details hier (am Beispiel von Mineralwässern)

Mischinsuline

Kombination von Normal- und Verzögerungsinsulinen MODY-Diabetes Typ-II-Diabetes bei Kindern und Jugendlichen Nephropathie lebensgefährliche diabetische Nierenerkrankung

Monopräparat

Arzneimittel mit nur einem Wirkstoff.

Muskelrelaxantien

Arzneimittel zur Aufhebung der Muskelspannung, besonders im Rahmen einer Narkose.