Nachschlagewerk - R

Begriffe mit dem Anfangsbuchstaben R aus den Bereichen Gesundheit und Medizin

15 Einträge


Refraktionsanomalie

Sehstörungen aufgrund rascher Normalisierung der Blutzuckerwerte nach lang andauernder schlechter Diabetes-Einstellung mit erhöhten Blutzuckerwerten

Registrierung

Im Gegensatz zu allopathischen Arzneimitteln, die zugelassen werden müssen, unterliegen homöopathische Arzneimittel der Registrierungspflicht, d. h. der Erfassung durch den Gesetzgeber. Die Qualität muss den Anforderungen des homöopathischen Arzneibuches entsprechen.

Reimport

Beim Reimport handelt es sich um Arzneimittel, die in Deutschland hergestellt, ins Ausland exportiert, und dann wiederum aufgrund der niedrigeren Preise nach Deutschland reimportiert werden. siehe Parallelimport.

Reinheitsprüfung

Prüfung von Arznei- und Hilfsstoffen auf Verunreinigungen. Bestimmte Substanzen dürfen gar nicht enthalten sein, für manche sind Grenzwerte festgelegt, die nicht überschritten werden dürfen.

Reiseapotheke

Enthält Arzneimittel, die regelmäßig auch zu Hause eingenommen werden, sowie Produkte aus der Selbstmedikation, die dazu bestimmt sind, sich im Urlaub gegen kleinere gesundheitsbedrohende Ereignisse zu wappnen. Tipp: Lassen Sie sich in Ihrer Apotheke individuell zum Inhalt Ihrer Reiseapotheke beraten.

Remissionsphase

scheinbare Erholung kurz nach Beginn des Diabetes und erfolgreicher Insulinbehandlung (vor allem bei Kindern und Jugendlichen)

Resistenz

Widerstandskraft. Ist der Körper resistent gegen Krankheitserreger, so kommt es nicht zum Ausbruch der Krankheit. Andererseits können auch Krankheitserreger resistent gegenüber Arzneistoffen werden, so dass diese dann unwirksam sind.

Resorption

Aufnahme von Arzneimitteln in den Körperkreislauf.

Resorptionsverzögerer

Arzneimittel zur Verlangsamung der Verdauung von Kohlenhydraten (z. B. Acarbose)

Retardarzneimittel

Arzneiformen mit verlängerter Wirkung, die den Wirkstoff nicht auf einmal, sondern verzögert freigeben. Dadurch müssen sie seltener eingenommen werden.

Retinopathie

Erkrankung der Netzhaut mit Gefäßveränderungen am Augenhintergrund nach langer schlechter Stoffwechsel-Einstellung (siehe auch proliferative Retinopathie)

Rezept

Verschreibung. Verordnung des Arztes, welches Arzneimittel in welcher Menge abzugeben ist. Rezeptgebühr: siehe Zuzahlungen. Ausnahme: Befreiung von der Zuzahlung.

Rezeptur

Individuelle Herstellung von Arzneimitteln in der Apotheke auf Kundenwunsch oder Verschreibung.

Rhinologika

Arzneimittel zur Behandlung von Erkrankungen der Nase.

Rote Liste

Auflistung von Fertigarzneimitteln, herausgegeben vom Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie.