Nachschlagewerk - S

Begriffe mit dem Anfangsbuchstaben S aus den Bereichen Gesundheit und Medizin

9 Einträge


Schwangerschaft

Arzneimittel sollten in der Schwangerschaft nur äußerst vorsichtig und nur nach Absprache mit dem Arzt eingenommen werden. Von vielen Arzneistoffen ist noch nicht bekannt, ob sie eine fruchtschädigende Wirkung haben.

Sedativa

Beruhigungsmittel.

sekundärer Diabetes

Zerstörung der Bauchspeicheldrüse und damit der Insulinproduktion durch äußere Einflüsse wie Unfall oder Entzündung

Selbstmedikation

Arzneimittelbehandlung ohne ärztliche Abklärung der Befindlichkeitsstörung bzw. Erkrankung und ohne Rezept. Lassen Sie sich in der Apotheke beraten, denn der Apotheker kennt auch die Grenzen der Selbstmedikation.

Spasmolytika

Krampf lösende Arzneimittel.

Straßenverkehr

Arzneimittel können die Sicherheit im Straßenverkehr gefährden, denn rund 20 Prozent aller Medikamente beeinträchtigen das Reaktionsvermögen, insbesondere in Kombination mit Alkohol. Die einzelnen Substanzen einer Indikationsgruppe können sich in ihrer Wirkung in Bezug auf das Reaktionsvermögen deutlich unterscheiden, deshalb fragen Sie Ihren Apotheker oder Arzt um Rat.

Stufenplan

Plan zur Organisation der Erfassung und Auswertung von Arzneimittelrisiken, um bei einer Gefährdung der Arzneimitteisicherheit schnell zu handeln. Beteiligt sind Ärzte und Apotheker sowie deren Arzneimittelkommissionen, die pharmazeutische Industrie, das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, ferner internationale Institutionen wie die Weltgesundheitsorganisation.

subkutan

unter die Haut (in das Fettgewebe spritzen, z. B. von Insulin)

Sulfonylharnstoff

Arzneimittelwirkstoff, der die Abgabe von Insulin durch die BZellen der Bauchspeicheldrüse anregt